zen_stone_sml.jpg

Craniosacral-Therapie

Die Biodynamische Craniosacral-Therapie, wurde von Franklyn Sills entwickelt. Sie basiert auf den Entdeckungen von Dr. William Garner Sutherland (D.O.), dem Begründer der Cranialen Osteopathie. Als junger Student des von Andrew Taylor Still begründeten College of Osteopathy in Kirksville, Missouri (USA), entdeckte Sutherland anfangs des letzten Jahrhunderts, dass – entgegen der damaligen Lehrmeinung – in den anatomischen Strukturen der Schädelknochen die Fähigkeit zu feinen und komplexen Bewegungsmechanismen angelegt ist.

Weiter fand er heraus, dass das craniosacrale System (mit Knochen, Membranen und der cerebrospinalen Flüssigkeit) gezeitenartig in verschiedenen Rhythmen pulsiert, die wahrgenommen werden können. Er entdeckte, dass die cerebrospinale Flüssigkeit Träger des „Lebensatems” (Breath of Life), einer vitalen Urenergie ist, welche über die cerebrospinale Flüssigkeit in alle Zellen des Körpers verteilt wird. Dieser "Lebensatem” ist die treibende Kraft der cranialen Rhythmen und ist gleichzeitig ein ordnendes und heilendes Prinzip von Mitte und Stille. Ist dieses Prinzip gestört, entstehen Beschwerden und Krankheiten

Gerne unterstütze ich sie bei Erschöpfungszuständen, Burnout, Trauma und strukturellen Themen mit Craniosacral Therape und begleitendem Gespräch